Warum wir über Geo-Engineering nicht so viel reden sollen?

Heute las ich einen Beitrag auf The Smithsonian der mir riet, nicht so viel über Geo-Engineering (mein “pet topic”) zu sprechen. Denn, so wird eine Studie aus dem aktuellen European Journal of Social Psychology zitiert, die Gefahr beginnt schon dann, wenn “die Leute” über diese theoretische Möglichkeit erfahren. Allein der Gedanke daran, dass es diesen “Plan B” geben könnte, würde dazu führen, dass sie sich nicht mehr ausreichend für Klimaschutz einsetzen würden. Das ist ja das klassische “Moral Hazard” Dilemma, welches die Geo-Engineering Debatte schon immer begleitet und immer begleiten wird. Weiterlesen